Hauptnavigation überspringen

Entsorgungsverband Saar - Wichtige Informationen zur Sperrmüllentsorgung


Sperrmüll kann in den Kommunen, in denen der Entsorgungsverband Saar für die Entsorgung des Hausmülls verantwortlich zeichnet, an den EVS Wertstoff-Zentren kostenlos angeliefert werden (bis zu 2 Kubikmeter pro Anlieferung).

 

Es besteht aber auch die Möglichkeit, einen individuellen Termin für eine Sperrmüllabholung zu beantragen. Bis zu 4 Kubikmeter Sperrmüll - das entspricht etwa der Größe eines Doppelbettes im Quadrat -  werden mit einer Servicegebühr in Höhe von 15 Euro berechnet. Fällt mehr - d.h. bis zu 8 Kubikmeter - Sperrmüll an, verdoppelt sich dieser Betrag entsprechend. Darüber hinaus muss dies bei der Beantragung des Abholtermins mitgeteilt werden, um sicherzustellen, dass das eingesetzte Entsorgungsfahrzeug über entsprechende Kapazitäten verfügt.

 

Werden unangemeldet mehr als 4 Kubikmeter Sperrmüll bereitgestellt, müssen nicht mitgenommene Mehrmengen bis um 20.00 Uhr des Folgetages von öffentlichen Flächen entfernt werden.

 

Folgende Dinge sind außerdem im Rahmen eines Abholtermines besonders zu beachten, damit die Abholung einwandfrei verlaufen kann:

 

  • Überprüfung der Abfuhradresse auf dem Schreiben, mit dem der Termin mitgeteilt wird.
  • Rechtzeitig absagen, falls der Termin nicht mehr benötigt wird. Bei nicht bereitgestelltem Sperrmüll am Abfuhrtag wird die vergebliche Anfahrt berechnet.
  • Der Sperrmüll darf erst am Tag vor dem zugeteilten Abfuhrtermin bereitgestellt werden
  • Der Sperrmüll muss ab 6:00 Uhr am Abfuhrtag sichtbar am Straßenrand – nicht in Einfahrten und auf Privatgrundstücken – bereitgestellt werden.
  • Der bereitgestellte Sperrmüll darf nicht mit anderen Materialien (z.B. Baustoffe) vermischt sein.

 

Das gehört beispielsweise zum Sperrmüll:

 

Bettgestelle, Matratzen, Stühle, Tische,  Couch, Sessel, Sofa, Kinderwagen, große Spielgeräte, Teppiche, Gardinenstangen, Regale, Schränke und Fahrräder.

 

Nicht mitgenommen werden:

 

Elektrogeräte - z.B. Fernseher, Kühlschränke und Waschmaschi-

nen. (Diese können an den EVS Wertstoff-Zentren kostenlos ab-

gegeben werden.)

Außerdem Bauschutt, Baustellenabfälle (z.B. Bauholz, Decken-

platten, Paneelen, Isolierung, Laminat, Badkeramik), Bodenbe-

läge, z.B. PVC, Teppichböden

 

Umfassende Informationen zum Thema Sperrmüll gibt es auch unter www.evs.de.

 

Sperrmülltermine können beim EVS Kunden-Service-Center beantragt werden (service-abfall@evs.de, Tel. 0681/ 5000-555).

Ausnahme: In diesen Kommunen werden die Abholtermine mit den jeweiligen kommunalen Fuhrparks direkt vereinbart: Saarlouis: Tel. 06831/ 128 820, St. Ingbert: Tel. 06894/ 13 342, Neunkirchen: Tel. 06821/ 202 654 und Homburg: Tel. 06841/ 101 914.