Hauptnavigation überspringen

Neues vom Neubaugebiet „Am Truckenbrunnen“


Das Bau- und Umweltamt Spiesen-Elversberg informiert:

Nachdem der großflächige Erdbau im Oktober 2016 abgeschlossen wurde, präsentiert sich das Gebiet in seiner neugestalteten Form. Die Straßenachsen liegen fest und die zwischenzeitlich begrünten Flächen lassen das spätere Erscheinungsbild schon vermuten.

Seit Oktober 2016 erschließt die saarländische Baufirma Dittgen GmbH das 12 ha große Wohn- und Gewerbegebiet für die Gemeinde mit Kanal- und Straßenbau. Im vergangenen Winter wurde der Bau der Kanalisation im unteren Bereich mit einer aufwendigen Unterbohrung der bestehenden Gashochdruckleitung begonnen und zwischenzeitlich fertiggestellt. An dieser Stelle werden im Trennsystem alle Oberflächenwasser des kompletten Geländes gefasst und in die Vorflut im Rödgestal geführt. Alle Schmutzwässer fließen in die bestehende Kanalisation in der Hauptstraße.

Auch wenn uns die schon frühlingshaften Temperaturen, die Schlechtwetterperiode über den Jahreswechsel hinaus vergessen lassen, so mussten die Bauarbeiten nach der Betriebsruhe über die Weihnachtsfeiertage witterungsbedingt für insgesamt sieben Wochen eingestellt werden. Erst Mitte Februar konnten die Kanalbauarbeiten wieder aufgenommen werden. Zwischenzeitlich arbeitenzwei Kolonnen unter Hochdruck daran, die Erschließung voranzutreiben. Trotz allen Bemühungen, das Wohngebiet bis zum September 2017 fertigstellen zu wollen, ist dieser Termin durch die Ausfallzeiten im Winter nicht zu halten. Der neue Bauzeitenplan sieht eine voraussichtliche Fertigstellung des Wohngebiets im November 2017 vor. Erst dann wird das gesamte Gebiet freigegeben werden können.

Im direkten Zusammenhang damit steht auch der Verkaufstermin für die gemeindeeigenen Grundstücke, für die es eine sehr starke Nachfrage gibt. Grundlage der Vermarktung ist eine Baustellenbewerberliste, die beim Bau- und Umweltamt der Gemeinde Spiesen-Elversberg geführt wird. Die Eintragung erfolgt unverbindlich. Nähere Informationen erhalten Sie per E-Mail unter s.hammel@spiesen-elversberg oder telefonisch montags bis donnerstags von 08.00 bis 16.00 Uhrunter 06821/791169.

Grundstückseigentümer die auf grünes Licht für die Beantragung ihrer Baugenehmigung warten, müssen sich ebenfalls bis zur Freigabe des Gebietes gedulden. Erst wenn die Straßen gebaut sind,stehen die endgültigen Höhen fest, die im Bauantrag angegeben werden müssen.

Bau- und Umweltamt Spiesen-Elversberg informiert: