Hauptnavigation überspringen

Große Freude bei der Feuerwehr Elversberg


Mit der traditionellen Floriansmesse am ungewöhnlichen Ort begann die Feier im runderneuerten Elversberger Feuerwehrgerätehaus. Und dies hatte seinen guten Grund, denn im Anschluss übergab Bürgermeister Reiner Pirrung den Feuerwehrleuten symbolisch den Schlüssel zur umfassend sanierten Unterkunft.

„Heute überwiegt das Blau der Feuerwehr mit ihren Uniformen und es ist ein Tag der Freude für die Feuerwehr – für uns alle", sagte Pirrung zu Beginn seiner Ansprache. Und soviel gleich vorweg: Die neuen Funktionsräume sind ausgesprochen gut gelungen. Und dies ist in erster Linie das Werk des Sulzbacher Architekturbüros Schaus Decker. In knapp zehn Monaten wurden deren Pläne in die Tat umgesetzt. Nun stehen den Feuerwehrleuten neue Sanitär- und Umkleideräume zur Verfügung. Ebenso eine Atemschutzwerkstatt als Zentraleinheit für beide Löschbezirke. Dafür stellte die Gemeinde gut 1,5 Mio. Euro zur Verfügung. Grund genug für Wehrführer Knut Karch und Löschbezirksführer Michael Hoffmann sich bei dieser zu bedanken. Dies tat der Bürgermeister ebenso. Sein Dank galt den Zuschussgebern, seinen Rathausmitarbeitern und den ausführenden Firmen. Am Ende gratulierte Pirrung der Elversberger Wehr und sprach den Wunsch aus: „Möge das Haus auch dazu beitragen, dass die Wehr in einer motivierten und kameradschaftlichen Atmosphäre die immer wiederkehrenden Aufgaben im Brand- und Katastrophenschutz lösen kann. Möge St. Florian euch stets beschützen!" Danach segnete Dechant Olaf Harig die neuen Räume bevor es ans Besichtigen ging.