Hauptnavigation überspringen

Besser geht kaum - 20.000 Euro für die Gesundheit der Mitarbeiter


Die Gesundheit der Mitarbeiter ist eines der wichtigsten Standbeine eines jeden Unternehmens. Auch für die Gemeinde Spiesen-Elversberg ist die Gesundheit und die Gesunderhaltung der Beschäftigten ein hohes Ziel. So wurde Anfang des Jahres 2018 im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements eine Kooperationsvereinbarung mit der IKK-Südwest abgeschlossen, um mit deren Hilfe und Expertise die Gesundheit und das Wohlbefinden der Beschäftigten zu steigern.

Auch die Unfallkasse Saar verfolgt seit über 10 Jahren den gesetzlichen Auftrag, die Prävention in den Mitgliedsunternehmen zu stärken. Unfälle vermeiden hieß die Devise im letzten Jahr. Und dies gelang offenbar bestens. So wurde die Gemeinde Spiesen-Elversberg für die geleistete Präventionsarbeit und die Arbeit in der Unfallverhütung für die vergangenen Jahre mit der höchsten Prämie in Höhe von 20.000 Euro ausgezeichnet. Die Prämie dient zur weiteren Stärkung der Präventionsarbeit und kann u.a. für Maßnahmen in den Bereichen Unfallverhütung und Gesundheitsförderung der Beschäftigten verwendet werden.