Hauptnavigation überspringen

Finanzopus beschlossen – Überschuss prognostiziert


„Aus Roten werden schwarze Zahlen und der Pleitegeier hat sein Spiesen-Elversberger Nest verlassen", proklamierte Bürgermeister Reiner Pirrung in seiner Haushaltsrede zur Etatberatung im Gemeinderat. Und letztlich wurde der Haushalt 2019 einstimmig bei Enthaltung der CDU-Fraktion beschlossen. Diese Entscheidung der Christdemokraten war die logische Folge, weil ein Antrag der Fraktion am Anfang der Sitzung zum Ankauf des Untergeschosses des ehemaligen REWE-Marktes in der Spieser Ortsmitte keine Mehrheit fand. Deshalb wurde auch das Investitionsprogramm zum Haushalt nur mit einer Mehrheit ohne die CDU verabschiedet, wenngleich bei allen anderen Tagesordnungspunkten wie zum Beispiel dem Haushaltssanierungsplan Einstimmigkeit herrschte. Gemeindekämmerer Hans-Werner Schuhmacher beleuchtete das umfassende Zahlenwerk im Detail und verwies auf die Planzahlen, die am Ende dieses Jahres schwarze Zahlen sein sollen. 410.000 € im Ergebnishaushalt, knapp 800.000 € würde der Überschuss im Finanzhaushalt betragen. Pirrung stellte mit Genugtuung fest, dass es beim letzten Haushalt, den er aktiv in seiner Amtszeit begleitet, nach fast 10 Jahren wieder einen positiven Saldo gibt.