Hauptnavigation überspringen

Stellenausschreibung: Ausbildungsplatz für den Beruf Verwaltungsfachangestellte/r (m/w/d) in der Fachrichtung Kommunalverwaltung


Die Gemeinde Spiesen-Elversberg beabsichtigt, zum 1. August 2020 einen

Ausbildungsplatz für den Beruf Verwaltungsfachangestellte/r (m/w/d) in der Fachrichtung Kommunalverwaltung

zu besetzen.

Einstellungsvoraussetzung ist mindestens der mittlere Bildungsabschluss oder ein gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss. Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.

Im Rahmen der theoretischen Ausbildung ist der Besuch der Saarländischen Verwaltungsschule und der Berufsschule in Saarbrücken vorgesehen. Im Rahmen der praktischen Ausbildung werden Sie in allen Abteilungen der Gemeinde Spiesen-Elversberg tätig sein und voraussichtlich auch einen Monat in Fremdausbildung verbringen.

Im Rahmen des Auswahlverfahrens ist die Teilnahme an einer Eignungsprüfung vorgesehen. Die Zulassung zum Eignungstest richtet sich nach den Zeugnisnoten.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bei der Gemeinde Spiesen-Elversberg besteht ein Frauenförderplan. Die Gemeindeverwaltung strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert qualifizierte Frauen auf, sich zu bewerben.

Da die eingereichten Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden, bitten wir auf die Übersendung von Originalen, Klarsichthüllen, Schnellheftern u. Ä. zu verzichten. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen vernichtet. Im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehende Kosten können nicht erstattet werden.

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der weiteren internen Verarbeitung Ihrer Daten zu dienstlichen Zwecken gemäß der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Tätigkeitsnachweise) senden Sie bitte bis spätestens 14. November 2019 an die Gemeinde Spiesen-Elversberg, - Personalamt -, Hauptstraße 116, 66583 Spiesen-Elversberg.

Spiesen-Elversberg, den 14.10.2019

Bernd Huf

Bürgermeister