Hauptnavigation überspringen

Stellenauschreibung: Beamtenanwärterin/einen Beamtenanwärter für die Laufbahn des gehobenen Dienstes in der allgemeinen Verwaltung (m/w/d)


Die Gemeinde Spiesen-Elversberg beabsichtigt zum 01. Oktober 2020

eine Beamtenanwärterin/einen Beamtenanwärter für die Laufbahn des gehobenen Dienstes in der allgemeinen Verwaltung (m/w/d)

einzustellen.

Der Vorbereitungsdienst dauert drei Jahre. Die Einstellung erfolgt unter Berufung in das Beamtenverhältnis auf Widerruf (Gemeindeinspektoranwärter m/w/d).

Die Bewerber (m/w/d) müssen eine zu einem Hochschulstudium berechtigende Schulbildung oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand besitzen und die gesetzlichen Voraussetzungen für die Berufung in das Beamtenverhältnis erfüllen.

Im Rahmen des Auswahlverfahrens ist die Teilnahme an einer Eignungsprüfung vorgesehen. Die Zulassung zum Eignungstest richtet sich nach den Zeugnisnoten.

Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bei der Gemeinde Spiesen-Elversberg besteht ein Frauenförderplan. Die Gemeindeverwaltung strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert qualifizierte Frauen auf, sich zu bewerben.

Da die eingereichten Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden, bitten wir auf die Übersendung von Originalen, Klarsichthüllen, Schnellheftern u. Ä. zu verzichten. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen vernichtet. Im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehende Kosten können nicht erstattet werden.

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der weiteren internen Verarbeitung Ihrer Daten zu dienstlichen Zwecken gemäß der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse) senden Sie bitte bis spätestens 14. November 2019 an die Gemeinde Spiesen-Elversberg, - Personalamt -, Hauptstraße 116, 66583 Spiesen-Elversberg.

Spiesen-Elversberg, den 14.10.2019

Bernd Huf

Bürgermeister