Hauptnavigation überspringen

Ausgangsbeschränkung ab Samstag, 21.03.2020, 0:00 Uhr


Die oberste Regel lautet: Halten Sie Abstand von Mitmenschen!

Zum Schutz der Bevölkerung vor Infektionen gilt ab Samstag, 21.03.2020 im Saarland eine Ausgangsbeschränkung bis einschließlich 03. April 2020, erläuterte Ministerpräsident Hans.

Restaurants müssen nun ganz schließen, zugelassen sind dort nur noch Angebote zum Mitnehmen oder Lieferservice.

Ebenso müssen Friseure und Kosmetiker schließen, Geschäfte für den lebensnotwendigen Bedarf bleiben weiterhin geöffnet.

Bei Vorliegen triftiger Gründe dürfen Sie weiter das eigene Haus und den eigenen Garten verlassen.

Dazu gehören:

  • Ausübung beruflicher Tätigkeit
  • Inanspruchnahme von Notbetreuung
  • Ablegen von Prüfungen
  • Medizinische Notfälle, auch für Tiere
  • Arztbesuche und Behandlungen
  • Blutspenden
  • Besuche bei Angehörigen, denen man helfen möchte
  • Versorgungsgänge, etwa Lebensmittel-Einkauf
  • Briefversand
  • Sport, wenn man Abstand hält
  • Spaziergänge, wenn man Abstand hält
  • Versorgungsgänge, etwa Lebensmittel, Tierbedarf
  • Bankgeschäfte am Geldautomat oder in der Filiale
  • Einkäufe im Heimwerker- und Gartenmarkt
  • Besuche bei Lebenspartnern
  • Besuche und Betreuung von Kindern, die beim anderen Lebenspartner leben
  • Begleitung von Minderjährigen
  • Begleitung von Sterbenden
  • Beerdigungen im engen Familienkreis
  • Spaziergänge mit dem Hund
  • Versorgung von Tieren (Pferde, Schafe, Hühner etc.)

Wichtig:

Alle diese Aktivitäten sind nur alleine oder mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder mit den Personen, die im selben Haushalt leben, zu erledigen.


(Quelle: SR)